Pricing Table Particle

Quickly drive clicks-and-mortar catalysts for change
  • Basic
  • Standard Compliant Channels
  • $50
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 1 GB of space
  • Support at $25/hour
  • Sign Up
  • Premium
  • Standard Compliant Channels
  • $100
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 10 GB of space
  • Support at $15/hour
  • Sign Up
  • Platinum
  • Standard Compliant Channels
  • $250
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 30 GB of space
  • Support at $5/hour
  • Sign Up

Kommunikation
"Zum Befehlen oder Gebieten brauche ich
gern die deutsche,
im Frauenzimmer gern die französische,
im Rat die italienische Sprache"

Kaiser Karl V. (1500-1558)

4 Kinderfreunde in Scharbeutz/Ostsee - Sommer 1953
 
"Ideen haben Konsequenzen!"
 



„Miteinander leben heißt miteinander kommunizieren“, denn man kann nicht nicht kommunizieren! – Nun, dass Sprache dabei eine wichtige Rolle spielt, ist unbestritten. Wir kommunizieren aber nicht nur in der uns üblicherweise geläufigsten Landes- oder Fremdsprache, sondern wir verständigen uns zum Beispiel auch über

Körpersprache und teilen unsere Gedanken und Überlegungen über die Schriftsprache mit, zu der auch die Bildersprache gehört, ganz zu schweigen von den Informationen, die uns die Sprache der Gourmetköche - weil, "Liebe geht durch den Magen" - vermittelt oder die Sprache der verschiedenen Düfte, die uns an Wellness und Wohlbefinden erinnert, aber auch Unbehagen und Ablehnung vermittelt, sagt man doch auch „man kann denanderen nicht riechen“.

Vielleicht verbinden viele Leser in erster Linie mit dem Begriff KOMMUNIKATION den Umgang mit Geräten wie dem Telefon, dem Fax und dem Computer. All das gehört in den Bereich der technischen Kommunikation, mit deren Hilfe wir unseren Umgang, das Miteinander über solche Strecken praktizieren, die länger sind als das Auge "reicht" und das Ohr hört.
Bei uns spielt die technische Kommunikation in erster Linie im Bereich der OPTIMIERUNG (siehe gesonderte Seite) eine Rolle, nicht aber hier, wo wir uns mit der Überlegung beschäftigen, wie wir IDEEN und OPTIMIERUNG so kommunizieren, „rüber bringen“, dass notwendige und erhoffte Ziele in gewünschtem Maße erreicht werden!

Nun, der geneigte Leser merkt sehr schnell, dass KOMMUNIKATION ein sehr weites Feld ist, und man kann sich darin köstlich verlieren. Nicht von ungefähr kommt daher auch der Ausspruch: „Es ist ein weites Feld Luise“, der selbst heute noch gerne gebraucht wird, wenn man nicht so recht weiter weiß oder die Komplexität des Themas unübersehbar ist.

Gleichgültig also, ob Sie Ihren Kunden etwas mitteilen möchten, Ihrem Chef, Ihren Mitarbeitern, Ihrer Ehefrau oder Ihrem Ehemann, Ihren Kindern oder Ihren Eltern, einer kleinen oder großen Gruppe von Menschen oder Tieren, immer gilt sinngemäß die Aussage des großen Kommunikations-Forschers Paul Watzlawick, dass nur der Resonanzboden über das Ergebnis dessen entscheidet, was Sie gesagt, getan, geschrieben oder gesungen haben! - Mit anderen Worten, "gut gemeint " ist leider oft auch „voll daneben!“

Dass GUTE KOMMUNIKATION weitgehend erlernbar ist (und Rhetorik ist da nur ein kleiner Baustein), hat sich bereits herumgesprochen. Ein anderes Beispiel liest sich wie folgt:

Mit der Anwendung richtiger deutscher Sprache beschäftigt sich seit einiger Zeit – sehr zum Vergnügen vieler Leser und Zuhörer seiner Bücher, Vorträge und Abend-veranstaltungen - Sebastian Sick, den Lesern auch bekannt unter dem Pseudonym „Zwiebelfisch“. In seinen Büchern „Der Genitiv ist dem Dativ sein Tod“ - der vierte Band ist bereits erschienen - räumt Sebastian Sick auf mit all den schrecklichen, wenn auch teilweise gerade deshalb so lustigen Denk- und Sprachverdrehungen, die auch uns auf Schritt und Tritt immer wieder begegnen.

WIR hier in der CR beschäftigen uns in erster Linie mit der Möglichkeit, durch Veränderung des Blickwinkels zu neuen Lösungen zu kommen und diese dadurch dann so zu kommunizieren, dass möglichst viele Resonanzböden SIE nicht nur WAHRNEHMEN sondern IHNEN auch ZUSTIMMEN. WIR hier in der CR machen den Unterschied deutlich zwischen effektiv und effizient, denn GUTE KOMMUNIKATION setzt beste Vorbereitung des Mitzu-teilenden voraus und dadurch auch die Aussicht auf den gewünschten Erfolg!

Zu GUTEr KOMMUNIKATION die GUTE LAUNE Macht, gehört aber auch eine beträchtliche Menge Mut! Sich festgefahrenen Denk- und Wertemustern zu stellen und diese gegebenenfalls über Bord zu werfen, ist nur ein Schritt, der manchmal getan werden muss. Denn die Fähigkeit, neue Paradigmen zu erkennen und anzuerkennen, wurde auch längst nicht jedem von uns in die Wiege gelegt!

WIR hier in der CR werden Sie ein Stück dieses Weges begleiten und Ihnen hilf- reich zur Seite sein, denn nicht zuletzt gehört zu dem Mut, den ein solches Verhalten erfordert, auch noch eine gehörige Portion Humor! Den aber liefern WIR Ihnen gleich mit, weil ohne eine Prise Narrenblick - und den hatten früher nur die ganz Klugen!! - kommt keine GUTE KOMMUNIKATION zustande!!

Der Ernst des Lebens flattert uns oft genug und ungefragt ins Haus - früher oder später klopft er an jede Tür. Lebensfreude aber und eine gewisse Leichtigkeit des Seins, haben viel zu tun mit GUTEr KOMMUNIKTION (im Sinne von gutem Umgang/Miteinander siehe DUDEN) und die Macht ganz einfach GUTE LAUNE!

„Man kann nicht nicht kommunizieren!"
Ideen

Ideen


"Es gibt nichts Mächtigeres auf dieser Welt,
als eine Idee, deren Zeit gekommen ist!"


Viktor Hugo

weiter …

Optimierung

Optimierung


"Wer Pferd und Frauen suchet ohne Mängel,
hat nie ein gutes Pferd im Stall
und auch im Haus nie einen Engel!"

Sprichwort

weiter …

Kommunikation

Kommunikation


"Zum Befehlen oder Gebieten brauche ich
gern die deutsche,
im Frauenzimmer gern die französische,
im Rat die italienische Sprache"
Kaiser Karl V. (1500-1558)

weiter …